Glasreiniger selber machen Natron – Natürlich sauber: DIY-Glasreiniger mit Natron selbst herstellen

Glasreiniger Selber Machen Natron

In diesem Artikel erfahren Sie, warum es sich lohnt, Glasreiniger selbst herzustellen. Außerdem zeigen wir Ihnen die Zutaten und die einfache Anleitung zur Herstellung mit Natron.

Warum selbstgemachter Glasreiniger?

Umwelt- und gesundheitsbewusst

Immer mehr Menschen achten heutzutage auf ihre Gesundheit und die Umwelt. Dabei spielt auch der Einsatz von Reinigungsmitteln eine wichtige Rolle. Viele herkömmliche Glasreiniger enthalten jedoch chemische Stoffe, die nicht nur für die Natur, sondern auch für den Menschen schädlich sein können. Durch das Selbermachen von Glasreinigern mit Natron kann man viele dieser Chemikalien vermeiden und somit umwelt- und gesundheitsbewusster handeln. Auch der Verzicht auf Plastikverpackungen trägt zum Schutz der Umwelt bei.

Kosteneffektiv

Neben dem Umweltaspekt ist ein selbstgemachter Glasreiniger auch kosteneffektiv. Die Zutaten sind günstig und in vielen Haushalten bereits vorhanden. Im Gegensatz zu gekauften Reinigungsmitteln muss man keinen ständigen Nachkauf befürchten, da die Zutaten für mehrere Anwendungen ausreichen.

Einfache Herstellung

Die Zubereitung eines selbstgemachten Glasreinigers ist kinderleicht und erfordert keine besonderen Kenntnisse. Mit wenigen Handgriffen kann man aus Natron, Wasser und Essig einen effektiven Reiniger herstellen. Auch die schnelle Zubereitung spricht für das Selbermachen von Glasreinigern. So kann man sich schnell und unkompliziert selbst helfen, wenn es darum geht, Fenster oder Spiegel gründlich zu reinigen.

Wer also umwelt- und gesundheitsbewusst handeln möchte, Kosten sparen will und auf eine einfache Herstellung setzt, sollte es unbedingt einmal mit einem selbstgemachten Glasreiniger mit Natron ausprobieren. Die Vorteile liegen auf der Hand!

Zutaten für selbstgemachten Glasreiniger mit Natron

Natron als Basis

Natron ist ein vielseitiger Helfer im Haushalt und eignet sich auch hervorragend als Basis für einen selbstgemachten Glasreiniger. Die Wirkungsweise von Natron gegen Schmutz und Fett ist schon lange bekannt und macht es zu einer effektiven Alternative zu herkömmlichen Reinigungsmitteln. Es entfernt nicht nur sichtbaren Schmutz, sondern auch hartnäckige Ablagerungen auf Fenstern oder Spiegeln.

Weitere Zutaten

Um den selbstgemachten Glasreiniger noch effektiver zu machen, können Sie Essig als weiteren Bestandteil verwenden. Essig sorgt für zusätzlichen Glanz und entfernt Kalkablagerungen auf den Glasscheiben. Wenn Sie möchten, können Sie auch ätherisches Öl hinzufügen, um dem Reiniger eine angenehme Duftnote zu verleihen. Für die Herstellung benötigen Sie außerdem Wasser als Basis.

Die Herstellung des selbstgemachten Glasreinigers ist kinderleicht. Geben Sie einfach alle Zutaten in eine Sprühflasche und schütteln Sie sie kräftig durch. Der Reiniger kann dann ganz einfach auf die betroffenen Flächen gesprüht werden, bevor er mit einem Tuch abgewischt wird.

Ein großer Vorteil des selbstgemachten Glasreinigers mit Natron ist, dass er nicht nur wirksam gegen Schmutz und Fett ist, sondern auch umweltfreundlich und kostengünstig hergestellt werden kann. So können Sie sicher sein, dass Ihre Fenster und Spiegel sauber sind, ohne dabei der Umwelt zu schaden oder viel Geld ausgeben zu müssen. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Anleitung zur Herstellung des Glasreinigers mit Natron

Schritt 1: Mischen der Zutaten

Natron ist ein bewährter Reiniger, der auch für die Herstellung von Glasreinigern verwendet werden kann. Um einen selbstgemachten Glasreiniger mit Natron herzustellen, benötigen Sie Wasser, Natron, Essig und ätherisches Öl. Beginnen Sie damit, eine Tasse Wasser in eine Sprühflasche zu geben. Fügen Sie dann 2 Esslöffel Natron hinzu und schütteln Sie die Flasche leicht, um das Natron im Wasser aufzulösen. Geben Sie nun 1/4 Tasse Essig und einige Tropfen ätherisches Öl hinzu. Mischen Sie alles sanft, um das Sprudeln zu vermeiden.

Bestseller Nr. 1
GOLDEN PEANUT Natron Pulver 10 kg - Premium Natriumhydrogencarbonat, Backsoda, Backpulver,...
  • ❤ Natriumhydrogencarbonat ist ein Natriumsalz der Kohlensäure und zählt zu den Hydrogencarbonaten und ist auch unter den Bezeichnungen...
  • ❤ Natriumhydrogencarbonat oder Natriumbicarbonat wird in Lebensmitteln als Backtriebmittel und in Brausepulvern eingesetzt. Das Natron Pulver...
  • ❤ Natron ist vielseitig einsetzbar: Beim Zähne putzen, Haare waschen, Wäsche waschen, als Geruchskiller und zum Sauber machen. Auch in...

Schritt 2: Abfüllen in geeignetes Behältnis

Sobald alle Zutaten gut gemischt sind, können Sie den Glasreiniger in ein geeignetes Behältnis abfüllen. Alte Glasbehälter oder Sprühflaschen eignen sich hierfür besonders gut und können recycelt werden. Es ist wichtig zu beachten, dass dieser selbstgemachte Glasreiniger nicht ewig haltbar ist und ein Verfallsdatum hat. Beschriften Sie das Behältnis mit dem Herstellungsdatum und dem Verfallsdatum.

Bestseller Nr. 1
Relaxdays Sprühflasche Glas, 2x 500 ml, Set, nachfüllbar, Nebel & Strahl, Haarpflege, Reinigung,...
  • Set: 2 Sprühflaschen für Haarpflege oder Reinigung - Glasflaschen in Braun mit schwarzem Sprühkopf
  • Leer: Nachfüllbarer Friseur Sprayer mit ca. 500 ml Volumen - Für Wasser und ähnliche Flüssigkeiten
  • Zerstäuber: Drehbarer Sprühkopf für Nebel oder Strahl - Zerstäuberflasche zum Spritzen und Sprühen

Schritt 3: Anwendung des selbstgemachten Glasreinigers

Dieser selbstgemachte Glasreiniger eignet sich hervorragend für die Reinigung von Fenstern, Spiegeln und anderen glatten Oberflächen. Sprühen Sie einfach den Reiniger auf die betreffende Oberfläche und wischen Sie ihn mit einem Mikrofasertuch ab. Sie werden überrascht sein, wie effektiv und einfach dieser selbstgemachte Glasreiniger ist. Probieren Sie es aus und Sie werden nie wieder teure Reinigungsmittel kaufen müssen! Mit der Herstellung des Glasreinigers mit Natron können Sie nicht nur Geld sparen, sondern auch die Umwelt schonen.

Fazit

Selbstgemachter Glasreiniger bietet viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Reinigungsmitteln. Er ist umweltfreundlich, spart Geld und kann leicht hergestellt werden. Mit Natron als Zutat lässt sich ein effektiver Glasreiniger kreieren, der schnell und einfach zu Hause hergestellt werden kann. Es ist eine gute Alternative zu den teuren, kommerziellen Produkten auf dem Markt.

Häufig gestellte Fragen

Was sind die Vorteile von selbstgemachtem Glasreiniger?

Selbstgemachter Glasreiniger ist umweltfreundlich, kostengünstig und einfach herzustellen. Er enthält keine schädlichen Chemikalien und kann genau nach Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Wie mache ich meinen eigenen Glasreiniger mit Natron?

Um Ihren eigenen Glasreiniger mit Natron zu machen, benötigen Sie nur wenige Zutaten wie Wasser, Essig und Natron. Mischen Sie diese zusammen in einer Sprühflasche und schon haben Sie einen effektiven Reiniger für Ihre Fenster.

Bestseller Nr. 1
Burkhardt Essig-Essenz 25% 5kg Kanister
  • Burkhardt Essigessenz 25% 5kg Kanister
  • ESSIG
  • Delikatessenlieferung in Kalsbuy

Ist selbstgemachter Glasreiniger genauso wirksam wie kommerzielle Produkte?

Ja, selbstgemachter Glasreiniger kann genauso wirksam sein wie kommerzielle Produkte. Die richtigen Zutaten in der richtigen Dosierung können hartnäckige Verschmutzungen entfernen und streifenfreie Ergebnisse liefern.

Verfasst von hajo